Kerol (Spanien)

19.07. – 21.07.

Die kitschig-fröhliche Schlafmütze Kerol trauert dem Kind-Sein nach. Dabei lebt er den Traum! Ein Mann am Rande der Schizophrenie lädt uns ein durch die Falten seines Gehirns zu reisen. Bühne, Jonglage, Musik, immer im Rampenlicht.  Ob wirklich jeder der vielen gebeatboxten Töne nur aus seinem einen Mund kommt? Tiefes, sonores Summen, dazu Gesangsfragmente, Zungenschnalzen und die typischen Perkussionsrhythmen. Ganz nebenbei jongliert er dann mit Keulen, baut beim Werfen und Auffangen die eigens produzierten Soundeffekte ein, spult zurück, drückt auf Repeat und lässt alles noch mal in Zeitlupe ablaufen. Stop – Pause – Play.

 

 

www.shubcraft.de