Cia. Kimani (Spanien)

19.07. – 21.07.

Cospress

Ohne Worte, allein mit Bewegung, Objekten, Ironie und Poesie behandeln die beiden Tänzerinnen die ständige Jagd nach dem perfekten Körper. Im immerwährenden Kampf gegen sich selbst werden sie zu Opfern und Tätern, zu Sklaven und Peinigern. Sie flirten mit dem Tod, der all jene erwartet, die wie Marionetten ohne eigenen Willen gehorchen, und enden in Ablehnung und Wahnsinn. Surrealismus, Tanz und Spiel von der Besessenheit des Körperkults.

 

www.ciakimani.com