UNART (Deutschland)

15.07. – 16.07.

Ich bin eine Performance

Ich trage mich selbst zur Schau, erschaffe mich immer wieder neu. Ich stelle dar und führe gleichzeitig Regie. Meine Bühne ist überall. Das Netz, das Theater, mein Alltag. Ich ringe um die perfekte Darstellung meiner selbst, werde zu meiner eigenen Marke. Ich lache, weine, liebe, manipuliere. Ich esse Pommes. Ich kreise um mich und versinke in mir. In der Hölle des ewig Gleichen. Ich. Immer Ich. Ich. Ich. Ich könnte kotzen. Glaub ich mir? Bin ich echt? Wo ist der Ausgang aus meiner Selbstbezogenheit? Kannst du mich mal kneifen, bitte.

Performer- und Performerinnen: Fee Weber, Floria Funke, Fynn Richard Drechsler, Karl Wieland König, Lissy Jacobs
Coach: Romy Weyrauch (Regisseurin und Theatermacherin)
Kooperationspartner: Kultur- und Jugendzentrum „White House“

 

Die Performance entstand im Rahmen des UNART-Jugendwettbewerb für multimediale Performances am Staatsschauspiel Dresden.

UNART ist eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Theater Berlin, dem Schauspiel Frankfurt, dem Thalia Theater Hamburg und dem Staatsschauspiel Dresden.